Man muss Frieden denken,
muss ihn fühlen,
das hält den Unsinn auf.
Man muss den Frieden
beten,
singen, spielen -
tanzen!

Maria von Erdmann

 

Kreis-5-640x427

 

Wer ruft?

Wer erschafft in mir die Sehnsucht nach Frieden?

Friedensimpuls 2024   mehr dazu »

Brief zum Friedenstag »

________________________________________________________________________________________________________________________

Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünschst für diese Welt
Mahatma Gandhi

herzliche Einladung zum Tanzen für den Frieden

in Zürich CH
21. September 2024

in Zusammenarbeit mit
Claudia Hofmann

Flyer »

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Tanzen für den Frieden

Wie Jane Goodall in ihrem Gebet für den Weltfrieden formuliert, glaube auch ich daran, dass Frieden möglich ist, wenn

... unser Geist stets für neue Ideen
offen sei und dass wir Dogmen meiden.

 

Dass wir mehr und mehr von
geistiger Großzügigkeit erfüllt werden
und von wahrem Mitgefühl und von

Liebe zu allem Leben …

 

Weil wir wissen, dass die Kraft
eines jeden Individuums
die Welt verändern kann.

 

Die Idee, sich am Weltfriedenstag tanzend zu verbinden, unterstützt den Gedanken von Jeremy Gilley, durch dessen Initiative der Weltfriedenstag von den Vereinten Nationen auf den 21. September festgelegt wurde. Jedes Jahr ein Tag Waffenstillstand auf der ganzen Welt ist seine Vision.

United Nations - International Day of Peace »
Peace one day »

2014 hat Friedel Kloke-Eibl zum ersten Mal Tanzkreise in vielen europäischen Ländern, in Südamerika, Australien und Kanada eingeladen, sich an diesem Tag die Hände zu reichen um sich so über alle Grenzen, mit Menschen auf der ganzen Welt, in lichtvollen Gedanken zu verbinden.

Sacred Dance.de »

Ich wünsche mir, dass diese Initiative jedes Jahr weitere Kreise zieht!